Das war der Lauf 2019

„Laufend Helfen – jeder Kilometer zählt” ist bereits eine etablierte Veranstaltung in Schwertberg. Im Oktober 2019 ging der Benefizlauf bereits zum dritten Mal über die Bühne. Bei perfektem Laufwetter – kühl und bewölkt – starteten 800 motivierte Läuferinnen und Läufer um 10 Uhr vor der neuen Dienststelle in eine 10km-Runde.

Eine Viertelstunde nach Beginn des Laufs startete das „Catcher Car“ mit einer Geschwindigkeit von 15 km/h und verfolgte die Sportlerinnen und Sportler. Jene Kilometer, die bis zum Zeitpunkt, an dem First-Aid-Catcher-Car die Läuferinnen und Läufer einholte, gelaufen wurden, zählten zur erlaufenen Gesamtkilometerzahl. Diese wurden von den Raiffeisenbanken des Bezirks und anderen Sponsoren mit einem Euro pro Kilometer vergütet. Insgesamt konnten sensationelle 6334 Kilometer erlaufen werden. Roman Hintersteiner verteidigte seinen Titel als schnellster Läufer, die schnellste Dame, Hötzenegger Bettina erreichte nach souveränen 38:42 Minuten das Ziel. Nach dem Lauf konnten sich die Athleten mit köstlicher, selbstgekochter Pasta (946! Portionen wurden ausgegeben) im Festzelt stärken, welches mit insgesamt über 1000 Besuchern prall gefüllt war.